e-mail:

Kontakt:

Hier wählen:

Zahnstocher im Bild

Pen-Nadeln im Bild

Risikobewertung

Einmalnadeln mehrfach verwenden? Nein!

Es ist letztlich Ihre Entscheidung - aber denken Sie daran: Der Anwender tr√§gt selbst das Risiko! Schon nach einmaligem Gebrauch ist die Beschichtung der Kan√ľlen stark abgenutzt und auch die Nadelspitze ist besch√§digt.

 

 

 

 

 Vielen Betroffenen ist aber nicht bewusst, welche Risiken sie bei der Wiederverwendung von Insulinnadeln in Kauf nehmen:

Die Abbildung zeigt, wie sich die Beschaffenheit einer neuen Nadel während des Gebrauchs ändert: Die Spitze wird stumpf, kann abbrechen oder sich zu einem Haken verbiegen. So deformiert kann sie das Gewebe verletzen und zudem lokale Wachstumsfaktoren freisetzen. Diese können zusammen mit dem Insulin Lipohypertrophien bilden.
Die Silikon-Gleitschicht wird entfernt, wodurch die Einstiche schmerzhafter werden.
Die Injektionsstellen beginnen zu bluten oder es entstehen Bluterg√ľsse.
Das im Spritzenkolben verbleibende Insulin kann auskristallisieren und bei der n√§chsten Injektion den Durchfluss behindern. 

 Risiken bei Nadel-Wiederverwendung

 

Was passiert, wenn Insulinnadeln wiederverwendet werden?

  • Die Spitze einer neuen Nadel (siehe Abb.) wird stumpf, kann sich verdrehen oder abbrechen oder im Patienten verbleiben.
  • Die Beschichtung wird entfernt, und die Einstiche werden schmerzhafter.
  • Die Injektionsstellen beginnen zu bluten, oder es entstehen Bluterg√ľsse.

Das im Spritzenkolben verbleibende Insulin kann kristallisieren und bei der nächsten Injektion den Durchfluß behindern.

Bestehen medizinische Risiken bei der Wiederverwendung von Nadeln?

  • Bei einer Wiederverwendung kann sich die Spitze zu einem Haken verbiegen (siehe Abb.)
  • Eine verbogene Nadel kann das Gewebe einrei√üen und kleinste Verletzungen verursachen.

Lokale Wachstumsfaktoren werden freigesetzt und bilden zusammen mit dem Insulin "Lipohypertrophie" genannte Knötchen.

 Was sind die Folgen dieser Lipohypertrophie-Kn√∂tchen?

  • Diese Kn√∂tchen sind unsch√∂n.
  • Manche Patienten injizieren gerne in diese Kn√∂tchen, da es weniger schmerzhaft ist. Die Insulinabsorption von diesen Kn√∂tchen schwankt jedoch stark und kann die Kontrolle des Blutzuckerspiegels beeintr√§chtigen.

Wie oft kann die Nadel wiederverwendet werden, bevor die Spitze beschädigt wird?

  • Die Spitze kann bereits nach einer Injektion besch√§digt werden.
  • Bei zu h√§ufiger Wiederverwendung kann das mikroskopische Ende der Nadelspitze abbrechen.
  • Dies f√ľhrt bei chronischen Wiederverwendern zu ganzen Feldern mit eingebetteten Metallfragmenten um die Injektionsstellen herum.

Die medizinischen Konsequenzen dieser eingebetteten Metallspitzen sind zur Zeit noch nicht bekannt.

Hier wählen:

Zahnstocher im Bild

Pen-Nadeln im Bild

Risikobewertung

zur√ľck

home